KAB Diözesanverband Freiburg

15.02.2020

Warentauschtag der KAB in Appenweier-Nesselried

Die KAB Ortsgruppe Appenweier hilft bei der Abfallvermeidung - gebrauchsfähige Waren finden neue Besitzer – die Helfer belohnten sich mit einem gelungenen Abschlussfest.

Schon Tradition hat der Ortenauer Warentauschtag (WTT), den die KAB wiederholt in der Rebstockhalle in Appenweier-Nesselried am gewohnten 2. Samstag im Oktober durchführt. Im Frühjahr 1994 wurde dieser aus einer Idee verschiedener Bürgerinitiativen geboren, hat sich etabliert und wird vom Ortenaukreis und einigen Kommunen unterstützt. Zwei Mal im Jahr findet er statt, immer an mehreren Orten und immer zur gleichen Zeit.

Der WTT bietet die Möglichkeit, sich von funktionsfähigen Gebrauchsgegenständen zu trennen, ohne diese der Müllabfuhr zuzuführen, und gleichzeitig neue Besitzer zu finden, die sich daran erfreuen können, ohne entsprechende Mittel aufwenden zu müssen.

Dies war für die KAB Ortsgruppe Appenweier die geeignete Möglichkeit,  einer fairen Verteilung näher zu kommen und gleichzeitig Ressourcen zu schonen und die Umwelt zu entlasten im Sinne einer „Keine-Abfall-Bewegung“. Ein Organisationsteam um den Vorsitzenden Martin Borho bereitete den Warentauschtag mit gewohnt guter Routine bestens vor wie im Jahresprogramm der KAB-Ortsgruppe vorab festgelegt.

Zum Tausch standen Gegenstände wie Geschirr, Besteck, Gläser und Vasen, Dekoartikel, Kleinmöbel, Bücher, CDs/DvDs/Videokassetten, Schallplatten, Spiele, Elektrogeräte, Sportartikel, aber auch gut erhaltene Kleidung und Schuhe etc.

Knapp 2 Stunden nahmen die KAB-Mitglieder von zahlreichen Spendern diese diversen Gegenstände entgegen und prüften und sortierten diese thematisch auf den zahlreichen aufgestellten Tischen. 

Punkt 15Uhr stürzten sich die zahlreichen Interessenten auf die Tauschwaren. Zuvor hatten aber noch Kinder die Gelegenheit, sich an den Kindertischen ungestört das für Sie passende auszusuchen und mitzunehmen. Mitnehmen darf man beim Tauschtag soviel wie man tragen kann. Kein Wunder also, dass viele, gut gefüllte große Tragetaschen eines schwedischen Möbelhauses zu sehen waren. Pro Person sind nur 2€ zu entrichten, egal ob man was gebraucht hatte oder nicht. Diese Einnahmen können beim Helferkreis bleiben zur besonderen Freude von Kassierer Martin Schweinberger.

KAB-Frauen verkürzten die Wartezeit mit selbstgebackenem Kuchen und frisch gebrautem Kaffee sowie alkoholfreien Getränken. Die goldene Oktobersonne verwöhnte die Besucher zusätzlich an den Kaffeetischen der Terrasse der Rebstockhalle. Die abgebenden bisherigen wie auch die stolzen neuen Besitzer konnten sich hier über ihre neuen Schätze austauschen und einen gelungenen Nachmittag ausklingen lassen. Das weitaus Meiste fand neue Besitzer, nur wenig musste getrennt entsorgt werden.

Die vielen Hände der jungen wie älteren KAB-Mitglieder machten der Aufräum- und Entsorgungsarbeit ein baldiges Ende. In Form einer Weinprobe, organisiert von KAB-Frau Katja Schnurr in der Oberkircher Winzergenossenschaft, wurde der gemeinsame Tag gemütlich und gesellig abgerundet und machte gleichzeitig Lust auf den nächsten Einsatz beim Warentauschtag 2020.

Martin Borho und Bruno Hennegriff

 

Inter(+)aktiv

Treten Sie mit uns in Kontakt

mehrweniger

Adresse

KAB-Diözesansekretariat Freiburg
Postfach 449
79004 Freiburg

Telefon: 0761-5144227

Unterstützen Sie die KAB

Jede Spende hilft!

Unterstützen Sie die Projekte der KAB und stärken Sie die selbständige Vereinigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern.

Mitglied werden

Hier steht der Mensch im Mittelpunkt.

Jetzt informieren