KAB Diözesanverband Freiburg

Interaktiv
Treten Sie mit uns in Kontakt

07.02.2019

Wie wir miteinander leben können

Religiöses Seminar für Frauen und Männer ab 60 Jahren in Neckarelz.

Zu einem religiösen Seminar für Frauen und Männer hatte der Sachausschuss   „Leben im Alter“ des KAB Diözesanverbandes Freiburg eingeladen. Referent des Seminares war Dr. Gottlieb Brunner aus Freiburg. Die Leitung des Seminares lag in den Händen von Bruno Dörr aus Mannheim und Bernhard Speck aus Tauberbischofsheim. Nach der Begrüßung der Teilnehmer trug Bruno Dörr ein Gebet von Bernhard Kraus, vor das zum Nachdenken anregte. Dr. Gottlieb Brunner stellte dann in einem Überblick die vier Themenkreise vor die bei diesem Seminar behandelt und untersucht werden sollten.

 Im ersten Kreis ging es um das Thema: „ Ich-Achtsam auf Körper, Sinne, Gefühle und Gedanken.“ Mit Entspannungs-, Wahrnehmungs-, und Atemübungen, Musik und Gesang schuf der Referent den Teilnehmern einen Zugang zum persönlichen Stressabbau. Der zweite Kreis beschäftigte sich mit dem Thema „Du-Wertschätzend gegenüber mir wichtigen Menschen.“ Dabei wurde unter anderem ein Text von Martin Buber „Ich -Du“ gemeinsam gelesen und besprochen. Außerdem trug der Referent Hinweise für wertschätzende Beziehungen vor. Dazu gehörten Anregungen wie z.B. Zueinander gute Freunde sein, Vergangenes ruhen lassen, ein gutes Beispiel geben ect.  Beim dritten Kreis wurde das „ Wir-Solidarisch“ behandelt. Mit Bibelarbeit und Texten von Ruth Pfau, Albert Schweitzer und Roger Schütz wurde der Solidaritätsgedanke des Miteinander Teilens in der „ Einen Welt „ behandelt. Hier wurden die Seminarteilnehmer aufmerksam gemacht, wie sie ihr Leben umgestalten können, um solidarisch mit der ganzen Menschheitsfamilie zu werden. Der vierte Kreis „Welt-Verantwortlich“ beschäftigte sich mit Texten und Aussagen  von Herwig Büchlele , Peter l. Berger und Gerhard Schmidtchen, die sehr eindringlich mahnen ,dass die Menschen nicht nur ihren Vorteil suchen dürfen, sondern auch Verantwortung für die eine Welt übernehmen, indem sie sich für demokratische und ökologische Werte einsetzen. Dr. Brunner verstand es die teilweise schwierigen Texte mit Gedichten und Liedern aufzulockern und zu vertiefen. Bruno Dörr und Bernhard Speck gaben den Teilnehmern wertvolle Morgenimpulse mit auf den Weg. Durch den Referenten Dr. Gottlieb Brunner wurden den Teilnehmern eine Fülle von Anregungen mit auf den Weg gegeben. Die Abschlussreflexion ergab eine überaus positive Zustimmung zu den Inhalten und dem organisatorischen Ablauf des Seminars.

Bernhard Speck

Die Teilnehmer des Seniorenseminars in Neckarelz

Inter(+)aktiv

Treten Sie mit uns in Kontakt

mehrweniger

Adresse

KAB-Diözesansekretariat Freiburg
Postfach 449
79004 Freiburg

Telefon: 0761-5144227

Unterstützen Sie die KAB

Jede Spende hilft!

Unterstützen Sie die Projekte der KAB und stärken Sie die selbständige Vereinigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern.

Mitglied werden

Hier steht der Mensch im Mittelpunkt.

Jetzt informieren